Mitarbeitermotivation aus Sicht des Mitarbeiters

Im ersten Teil der Reihe haben Sie erfahren, was Unternehmen aktuell tun, um die Leistungsbereitschaft ihrer Mitarbeiter zu verbessern. Heute schauen wir auf die Arbeitnehmer und was sie sich zum Thema Mitarbeitermotivation von ihrem Arbeitgeber wünschen.
Mitarbeitermotivation aus Sicht des Mitarbeiters

Mitarbeitermotivation aus Sicht des Mitarbeiters – was wollen Arbeitnehmer wirklich?

Wer meint, dass die Wünsche der Mitarbeiter und die Angebote der Unternehmen identisch sind, irrt gewaltig. In der Online-Umfrage DVS-Vertriebsmonitor, die Basis für unsere Auswertung ist, antwortete die Hälfte der Befragten, dass es die Aussicht auf ein höheres Gehalt sei, was ihre Leistungsbereitschaft erhöhen würde.

Nahezu gleich auf (49,6%) war die Anzahl derer, die sich laut eigener Aussage für die Aussicht auf Führungsverantwortung bzw. andere Karriereoptionen zu mehr Engagement bereit erklären könnten.

Mit 47,5% äußerten fast ebenso viele Arbeitnehmer den Wunsch nach Bildungsangeboten zur persönlichen Weiterentwicklung. Die Würdigung von persönlichen Leistungen durch Vorgesetzte wurde von fast 39% als wirkungsvolles Anreizinstrument genannt.

Besonders bemerkenswert: mehr als ein Drittel der Studienteilnehmer stellten fest, dass der Arbeitgeber nur einen bedingten Einfluss auf die Motivation hat und diese stark aus einem selbst kommen müsse. Fast 37% der Befragten spielen hier auf die so genannte intrinsische Motivation an. Zur Erklärung: Menschen tun Dinge intrinsisch motiviert, weil sie ihnen Spaß bereiten, sie daran interessiert sind, sie für sinnvoll erachten oder darin eine Herausforderung sehen. Das heißt im Umkehrschluss für den Arbeitgeber, dass in diesen Fällen finanzielle oder hierarchisch begründete Anreizsysteme nicht gut greifen.

Flexiblerer Arbeitszeitmodelle wünschten sich gut 30% der Umfrageteilnehmer. Ähnlich häufig wurden erfolgsabhängige Prämien und andere, materielle Zuwendungen genannt. Fast 12% der Arbeitnehmer hätten gern die Option ein Sabbatical nehmen zu können.

Fazit: Arbeitnehmer wünschen sich die Aussicht auf ein höheres Festgehalt und weniger erfolgsabhängige Zahlungen in Form von Prämien oder Boni. Darüber hinaus motiviert sie die Aussicht auf Führungsverantwortung, die Möglichkeit der persönlichen Weiterentwicklung durch Bildungsangebote und die Anerkennung durch den Vorgesetzten. Mehr als ein Drittel der Studienteilnehmer halten Anreizsysteme generell für wenig sinnvoll, da sie der Meinung sind, dass die Motivation aus der Person selbst herrühren muss und nur wenig durch äußere Einflüsse erhöht werden kann.

Unser Fazit zum Thema Mitarbeitermotivation

Obgleich die Studie nur die Berufsgruppe Vertrieb darstellt und mit 245 Befragten durchgeführt wurde, ist sie dennoch repräsentativ. Der Bericht von den Leistungen der Arbeitgeber bezieht sich auf exakt dieselben Personen, von denen sich die Mitarbeiter andere Leistungen wünschen. Die Diskrepanz zwischen tatsächlichem und Wunschzustand lässt sich klar ablesen und Rückschlüsse zu den Veränderungspotenzialen zu.

Lesen Sie im dritten Beitrag unserer Reihe, welche Rückschlüsse Sie konkret für Ihr Unternehmen daraus ziehen können und was Mittelständler ganz aktuell tun können, um die Mitarbeitermotivation in ihrem Unternehmen zu erhöhen. 

Zurück zum ersten Beitrag der Reihe “Mitarbeitermotivation aus Sicht der Unternehmen

Eine Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sabine Schewe

Sabine Schewe ist Neudenkerin und Expertin für Lernen und Entwicklung. Ihre 360-Grad-Perspektive als Trainerin, Personalentwicklerin und Führungskraft sorgt in der Beratung für pragmatische Lösungsansätze und Nachhaltigkeit. In Ihren Blogbeiträgen geht sie auf aktuelle Themen und Trends wie Persönlichkeitsentwicklung, Digitalisierung und agiles Arbeiten ein.

Themenübersicht

Jetzt Whitepaper herunterladen!

Aktuelle Beiträge

Aus unserem Blogarchiv:

Jetzt unser Whitepaper "Die Zukunft der Arbeit" herunterladen!

Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und als Dankeschön erhalten Sie kostenlos und unverbindlich unser aktuelles Whitepaper „Die Zukunft der Arbeit“ zum Download.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.